spinner

Vrbnik

VRBNIK - Altstadt von inspirierender Schönheit

Vrbnik ist eine ideale Wahl für Ihren Familien- und Romantikurlaub. Die Altstadt von Vrbnik, die vielen Sehenswürdigkeiten, die interessanten Strände, der Wein von Vrbnik und die einmaligen Aussichtspunkte werden Sie mit Sicherheitet begeistern...

Vrbnik muss man gesehen haben! Der Ort befindet sich an der Ostküste der Insel Krk in der Kvarner Bucht, Kroatien. Die Altstadt über dem Meer ist einfach faszinierend. Diese feste steinerne Stadt, die aus dem Meeresblau hervorsprießt, um tief ins Himmelsblau einzutauchen, ist so harmonisch, im Einklang mit der Natur gebaut. Vrbnik hat im Winter ca. 900 und im Sommer ca. 2000 Einwohner. Vrbnik ist immer noch ein grosser Geheimtipp - abseits vom Massentourismus und der grossen Touristenströme. Wer aber einmal Vrbnik erlebt, kommt immer wieder zurück. Entdecken Sie warum...

Vrbnik und Weinerbe

Vrbnik ist bekannt für die bodenständige Weinrebesorte Vrbnička žlahtina, diesen bekannten trockenen Weisswein und natürlich andere Inselspezialitäten kann man in vielen Weinkellern, Gasthäusern, Restaurants verkosten.

Entdecken Sie Vrbnik und die Insel Krk

Die Lage von Vrbnik ermöglicht es Ihnen in nur 20 Fahrminuten alle grösseren Orte auf der Insel Krk zu erreichen. Deswegen ist Vrbnik ideales Reiseziel, um die ganze Insel Krk zu entdecken.

Wir haben für Sie auch eine reiche Auswahl an Ausflügen mit dem Boot und mit dem Auto vorbereitet, um unsere Insel und die Umgebung noch besser erleben & entdecken zu können. 

Wir laden Sie herzlich zum virtuellen Rundgang durch Vrbnik ein - werfen Sie einen Blick auf die 360° Panoramaaufnahmen von Vrbnik

Vrbnik als Inspirationsquelle

Vrbnik war immer schon eine Künstlerstadt. In Vrbnik findet man die inspirierende Schönheit und viele finden hier auch die Eingebung für ihre Künstlerwerke...

Liebhaber von Geschichte, Architektur und kulturellem Erbe können hier den historischen Stadtkern besichtigen, der voll von prächtigen Denkmälern, Kirchen und Kapellen von wunderbarer Architektur ist. Es gibt auch ein reiches glagolitisches Erbe sowie Volkstrachten, traditionelle Tänze und erkennbaren Klang von Sopele (traditionelles Doppelrohrblattinstrument).

Vrbnik ist auch die perfekte Wahl, wenn es in Ihrer Gesellschaft diejenigen gibt, die Ihre Liebe zu Geschichte, Sehenswürdigkeiten und kulturellem Erbe nicht mit Ihnen teilen. Wir versichern Ihnen, dass sie auch den alten historischen Stadtkern, die schmalste Gasse der Welt, die glagolitischen Manuskripte, die außergewöhnlichen Denkmäler und die Architektur des Ortes verzaubernd und inspirierend finden.

Strände in Vrbnik und Umgebung

  • Im Zentrum von Vrbnik befindet sich der Hauptstrand Zgribnica.
  • Wir empfehlen Ihnen auf jeden Fall, den Strand Kozica zu entdecken, den Sie nach einem 10-minütigen Spaziergang durch einen Pinienhain erreichen.
  • Im Hafen von Vrbnik befindet sich der Strand Pod kovač, der morgens von der Sonne  beleuchtet wird und ist nachmittags im Schatten.
  • Etwa 2 km von Vrbnik entfernt befindet sich ein wunderschöner Strand Potovošće, der über eine Asphaltstraße erreichbar ist. Daneben gibt es einen Parkplatz (im Sommer gegen Gebühr) und am Strand Potovošće befindet sich auch eine kleine Strandbar.
  • In der Nähe von Vrbnik gibt es sehr schöne Strände, die nur vom Meer aus zugänglich sind. Nutzen Sie die Gelegenheit, auf Panoramaausflügen mit Taxibooten dort zu schwimmen.
  • Wenn Sie mit einem Haustier in den Urlaub kommen, gibt es auch einen Hundestrand Mala Javna, der sich zwischen Vrbnik und Risika befindet.

Veranstaltungen in Vrbnik

  • Im Sommer gibt es in Vrbnik am alten Stadtplatz und am Platz Skujica verschiedene Veranstaltungen: Konzerte, Vorführungen,Leseabende, Folkloretanz.
  • In der Altstadt von Vrbnik gibt es mehrere Galerien, die im Sommer interessante Ausstellungen organisieren
  • Am 24. Juni wird in Vrbnik Johannestag – Ivanja gefeiert. Besonders feierlich ist die Messe. Gottesdienst wird an diesem Tag in der altkirchenslawischen Sprache abgehalten. Vrbnik ist nämlich eines der reichsten glagolitischen Zentren auf der Welt. Der Gebrauch von glagolitischer Schrift hatte zur Folge, dass die Liturgie in Vrbnik immer schon in Volksprache d.h. in der altkirchenslawischen Sprache abgehalten wurde. Am Abend findet auf dem Platz Škujica ein grosses Fest statt – herzlich willkommen!
  • Insidertipps für Musikfreunde ist der Karfreitag – an diesem Tag singt die Bruderschaft Kapari, die kontinuierlich seit 14. Jahrhundert aktiv ist, die wunderschönen mittelaterlichen Passionsgesänge in der Pfarrkirche vor.
  • Am letzten Augustwochenende gibt es die Weintage, dann kann man die Weine von Vrbnik und aus anderen Region Kroatiens verkosten. Die Weintage von Vrbnik sind ein sehr guter Insidertipp!
  • Tanzterrasse – am Platz Skujica
  • Unter den anderen Veranstaltungen wird hier auch das Kultur- und Unterhaltungsprogramm „Mittwochs in Vrbnik“ (Srijedom u Vrbniku) veranstaltet, das von Mitte Juni bis Mitte September jeden Mittwoch an einem anderen Ort stattfindet. 

Vrbnik - die Wiege des glagolitischen Alphabets

Vrbnik ist für sein glagolitisches Erbe weltweit bekannt – Glagoliza ist die älteste kroatische Schrift aus dem 9. Jahrhundert. Sogar ein Viertel aller erhaltenen glagolitischen Manuskripte stammen aus Vrbnik.

Seit Jahrhunderten war Vrbnik ein starkes kulturelles glagolitisches Zentrum, in dessen glagolitischen Skriptorium die größte Anzahl erhaltener Manuskripte entstanden ist, von denen viele in berühmten Weltbibliotheken heute zu finden sind.

Der erste kroatische glagolitische Drucker, Blaž Baromić, Gründer der Druckerei Senj, wurde in Vrbnik erzogen.

Heute ist der Großteil des glagolitischen Erbes von Vrbnik in der von Dr. Dinko Vitezić gegründeten Vitezić-Familienbibliothek erhalten. Diese Bibliothek wurde am 10. Juli 1910 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und befindet sich heute im zweiten Stock des Gebäudes des ehemaligen Fürstenpalastes (Knežev dvor) auf dem Platz von Vrbnik-Statut (Placa Vrbničkog statuta).

Die Bibliothek Vitezić beherbergt zahlreiche wertvolle Bücher, glagolitische Missale und Brevier, verschiedene Flugblätter und Zeitschriften, Korrespondenz von Dr. Dinko Vitezić, Zeitungsausschnitte, ein Zeremonienbuch des ehemaligen Kaiserhofs in Wien, Protokolle und Bücher des Wiener Parlaments.

Ein seltenes und wertvolles Exponat ist der berühmte im Jahr 1718 in Nürnberg gedruckte "Atlas scolasticus etitinerarius" von Johann David Köhler. Außer diesem Exemplar gibt es nur noch eine Kopie von Atlas, gedruckt im Jahr 1735, in Cambridge, England. Der Atlas ist besonders interessant, weil er neben der geographischen Lage der Staaten auch Bilder von alten Segelbooten, Waffen, Auszeichnungen und Konstellationen enthält.

Wenn sich die Gelegenheit ergibt, besuchen Sie das ehemalige Fürstenpalast (Knežev dvor), das die Vitezić-Familienbibliothek, eine interessante lokale Sammlung sowie eine rekonstruierte Renaissance-Druckerei aus Holz beherbergt.

Ein kurzer Einblick in die Geschichte von Vrbnik

Vrbnik ist einer der ältesten Orten auf der Insel Krk. Archäologische Überreste bezeugen, dass die Menschen hier in dem Neolithikum lebten. Die illyrischen Stämmen Japodi und Liburni, so wie Griechen und Römer haben hier ihre Spuren verlassen.

Am Übergang vom 6. Ins 7. Jahrhundert wird die Insel von Kroaten besiedelt, die auf dem unzugänglichen Felsen, eine mit den Stadtmauern befestigte Stadt bauen. Diese Lage erwies sich in den Kriegszeiten als hervorragende Verteidigung. In einer Schenkungsurkunde aus dem Jahre 1100 wurde Vrbnik zum ersten Mal schriftlich erwähnt.

Die Geschichte von Vrbnik ist eng mit den Fürsten Frankopani von Krk verbunden. Die Familie Frankopan stammt vielleicht gerade aus Vrbnik. Die Überreste ihrer ersten Burg Gradec sind immer noch in der Nähe des Vrbnik Feldes zu sehen. Die Familie Frankopani spielte eine wichtige Rolle in der kroatischen und Inselgeschichte.

In ihrer Zeit blühte Vrbnik als eine gut organisierte Stadt. So bekommt Vrbnik schon 1388 das Gesetzbuch, eine wichtige Quelle des mittelalterlichen Rechts. Das auf kroatischer Sprache und in der glagolitischen Schrift geschriebene Vrbnik-Statut aus dem Jahre 1388 zeugt vom hohen Zivilisationsniveau der Gemeinde von Vrbnik. Der Herkunft nach ist Vrbnik-Statut das zweite kroatische Statut dieser Art.

 

Sehenswürdigkeiten in Vrbnik

  • Die Pfarrfkirche Mariä Himmelfahrt mit der schönen gotischen Rosenkranzkapelle und interessanten Deckenmalereien.
  • Im Glockenturm befindet sich das Lapidarium und das Museum der bildlichen Identität Vrbniks.
  • Am alten Stadplatz finden Sie im ehemaligen Fürstenhaus die Bibliothek der Familie Vitezić und eine Renaissancebuchdruckerei. Wussten Sie, dass der erste kroatische Drucker Blaž Baromić auch aus Vrbnik kommt? 
  • In demselben Gebäude befindet sich auch eine interessante Heimatausstellung.    

Empfohlene

Unterkunft

Was tun

im Urlaub

MACHEN SIE MIT UND SCHREIBEN WIR ZUSAMMEN DIE GESCHICHTE IHRER TRAUMURLAUBSERFAHRUNG!

WIR SIND HIER, UM IHNEN BEI FRAGEN UND RATSCHLÄGEN ZU HELFEN

RUFEN SIE UNS AN

+385 51 604 400

oder

ERHALTEN SIE ALS ERSTER EXKLUSIVE ANGEBOTE UND VORTEILE DIREKT ZU IHREM INBOX

ENTDECKEN SIE DIE ERFAHRUNGEN UNSERER REISENDEN

#enjoykrk